Erstes Foto vom neuen Citra PA

Ein erstes Foto vom neuen Citra PA, das ab morgen bei den Beerstartern in St. Gabriel und ab Donnerstag wiederum im Stadtladen erhältlich sein wird. Rauf Kamill in der Buchbergergasse hat noch ein paar Flaschen aus der letzten Charge. Ich bin wirklich sehr begeistert! Das neue Citra PA ist nun so, wie ich es in meiner Rezepterstellung haben wollte (Dank an Rainer Mraz!). Es weist neben dem wunderbaren Duft und den unterschiedlichen Zitrusaromen vor allem auch eine klare Bittere auf, die (für mich) zu einem Pale Ale gehört. Es gibt wahrscheinlich einige Experten, die es eher dem Session IPA Sortenspektrum zuordnen würden - willkommen in der Welt der Nichenbezeichnungen (Session IPAs sind IPAs, die die notwendige Bittere eines IPAs aufweisen, aber nicht sehr alkoholstark sind, was bei meinem Pale Ale = helles Bier der Fall ist 4,8 %Vol. Alk). Wie bei allen (meinen) Bieren zahlt es sich aus, das Bier in unterschiedlichen Temperaturbereichen zu trinken. Beim Citra PA sind tolle Pomelonoten (= Kreuzung Pampelmuse/Grapefruit) im Vordergrund.