"Schwarz wie die Nacht" in zwei Rezeptvarianten erhältlich

Wie angekündigt gibt es bei Rauf Kamill (Buchbergergasse) und im Stadtladen (Babenbergergasse) die beiden Rezeptvarianten des "Schwarz wie die Nacht"-Porter. Bei der Überarbeitung meines Porters entstanden 2 unterschiedliche Rezepte. Meine Bemühungen um die Qualität dieser Bierart drücken meine besondere Liebe zu diesem Bierstil aus. Ich weiß, dass Porter und Stout "Minderheitenprogramm" sind, aber es zahlt sich aus, sich ein wenig damit zu beschäftigen und sich "einzutrinken". Variante A besticht durch intensive Röstaromen, einen kräftigen Körper und eine spannend differenzierte Fülle von Aromen, die ein Porter/Stout auszeichnen. Das Bier ist tiefschwarz und ich bin über den Grad der Karbonisierung und das damit auch verbundene Mundgefühl glücklich. Variante B weist neben seiner Dichte Kaffee- und Bitterschokoladearomen auf, die bei einem Bier durchaus überraschen. Dieses Bier (ich finde fast mehr als Variante A) passt wunderbar zu Süßspeisen (z.B. Schokovarianten). Probieren Sie bitte und lassen Sie mich wissen, welches Sie bevorzugen: Unter allen Einsendungen an: office@tschoeams-biere.at werden 6x6 Tschöams Biere verlost. Einsendeschluss: 31. Mai 2017 Beide Biere haben jenseits der 15 Grad Stammwürze und sind daher Spezialbiere  mit 5,9 bzw. 6,6 % Vol. Alkohol.