Ein besonderes Verdienst der neuen Bierleidenschaft ist die Entdeckung amerikanischer, australischer, neuseeländischer und besonders aromatischer heimischer Hopfen bzw. der intensiven Neuzüchtung von Hopfen in unseren bekannten Anbaugebieten. 

Eines dieser Wunder der Natur ist der amerikanische Hopfen Citra, der in der Geschmacksbeschreibung Noten von Limette, Mango, Grapefruit und natürlich Zitrone aufweist. Zudem besitzt er eine kräftige Bittere, die man je nach Braurezept betonen kann. Es bietet sich an, diesen Hopfen auch in sogenannten Singlehops (Biere, die nur einen Hopfen verwenden) zu betonen.

Die Fruchtigkeit dieses Hopfens kommt in meinem an sich hellen Bier (Pale Ale) zur Geltung. Für dieses Bier wurde eine sogenannte Hopfenstopfung gegen Ende der Lagerung angewandt, um die Fruchtigkeit besonders herauszustellen. Dies ist am Foto links gut zu sehen. Da es sich bei meinen Bieren um "lebendige Wesen" handelt, kann man auf die Veränderung des Bieres (sofern es zuvor nicht schon genossen wurde) sehr gespannt sein.

Prost!

Obergäriges Vollbier,
unfiltriert mit Hefedepot enthält Gerstenmalz und Haferflocken

Zutaten:
Wasser, Gerstenmalz,  Haferflocken, Hopfen (Citra), obergärige Hefe


Impressum: Tschöams Biere, Mag. Stefan Germany, Kürnbergergasse 10, 2340 Mödling, Tel.: +43 6502944101, E-Mail: office@tschoeams-biere.at