Das sogenannte "Wiener Lager" ist ein sehr spezielles Bier, das seit 1841 bekannt ist. In Mexiko besonders beliebt, findet es nun erfolgreich seinen Platz in der Heimat wieder.

Meine Freude an diesem ersten Selbstgebrauten war so groß, dass ich es in Erinnerung an eines meiner ersten Konzerte "Wiener Wunder" nannte!

Die besonderen Malztöne, die angenehme Süße im Nachgeschmack und die spezielle Farbe geben ihm eine einzigartige Erscheinung und machen Lust auf ein weiteres Glas.
Ich mag es sehr gerne zu kräftigem Fleisch, das durchaus auch deftig sein kann. Schweinsbraten mit Kraut und Knödel begleitet es meiner Meinung nach gekonnt.

Als Trinktemperatur empfehle ich 7-10 Grad. Das Bier sollte nicht zu kalt getrunken werden, da die Malzaromen erst dann zur Geltung kommen.

Prost!


Untergäriges Vollbier
Unfiltriert mit Hefedepot, enthält Gerstenmalz

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen (Hallertau Mittelfrüh), untergärige Hefe



Impressum: Tschöams Biere, Mag. Stefan Germany, Kürnbergergasse 10, 2340 Mödling, Tel.: +43 6502944101, E-Mail: office@tschoeams-biere.at